Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Dein
Fit & Aktiv
Angebot

Herzlich Willkommen im Sportcenter Suhl!

Wir motivieren Menschen, ihre körperlichen und gesundheitlichen Ziele zu erreichen. Für uns ist Fitness / Bewegung ein bedeutender Bestandteil des Lebensstils, den jeder ohne großen Aufwand und dennoch effizient erreichen kann.

 

Jetzt kostenlosen Beratungstermin vereinbaren!

 

... wie alles begann - bis heute

 

1995

Am 21.03. gründen Dietmar Knorr und Dr. Kuno Schmidt die SCS Sportcenter GmbH Suhl. In Suhl wird ein 22500m² großes Grundstück gekauft, auf dem eine multifunktionale Sportanlage gebaut werden soll.

 

1996

Am 10.06. ist Spatenstich, am 23.08. Richtfest und schon am 16.11. können die ersten Kunden Fitnessräume, Tennis- und Badmintonhalle, Bistro usw. nutzen. Entstanden ist mit einer Investitionssumme von 8,5 Mio DM die größte private Investition im Sportbereich in Südthüringen.

 

1997

Am 06.10. wird der Tennisverein TC Suhl gegründet. Das SCS wird Partner des deutschlandweit vom ehemaligen Tennisprofi Carl Uwe Steeb initiierten Projektes "Clean Winners".

 

1998

In den Wintermonaten ist erstmals auf einer Fläche von 36 x 36 m eine Spritzeisbahn am SCS nutzbar. Im Rahmen seines Suhler Gastspiels schlägt der bekannte Entertainer Jürgen von der Lippe in der Tennishalle des SCS auf, fast so gut wie wenige Monate vorher Roberto Blanco. Im Fitnessbereich trainiert regelmäßig Claudia Pechstein, inzwischen verheiratet mit dem Suhler Marcus Bucklitsch. Im gleichen Jahr findet das erste deutschlandweite "Clean Winners" - Treffen im SCS statt. Erstmals startet ein Tanzkurs im SCS.

 

1999

Die Gewinner des von BMW, SCS und Hotel Thüringen veranstalteten Tennisturniers für Freizeitsportler (u.a. Michael König und Elke Herbig) weilen 7 Tage auf der tunesischen Insel Djerba, um am Landesfinale des BMW Tenniscup International teilzunehmen. Weitere größere Events werden im SCS durchgeführt, so z. B. eine Mexikanische Nacht und eine Sambanacht.

 

2001

Am 24.11. feiern 250 Gäste anlässlich des 5 jährigen Bestehens des SCS eine rauschende " Venezianische Nacht". Der Tombolaerlös von 1100 DM wird 4 Wochen später den Schülern der Dombergschule gespendet, die fleißig venezianische Gondeln gebastelt hatten.

 

2003

Der "Ziegenberger Karnevalsverein" (ZCC) nutzt ab jetzt die Räumlichkeiten des SCS als Heimstätte für seine närrischen Tage. Das Fitnessstudio "Relax" Suhl wird mit 350 Mitgliedern integriert.

 

2005

Das Kursprogramm wird wesentlich erweitert, so z. B. um Pilates und Yoga. Ein separater Spinningraum wird eröffnet.

 

2006

Nach zehnjähriger Tätigkeit scheidet Dietmar Knorr aus dem Unternehmen aus, Mario Krieg wird geschäftsführender Gesellschafter.

 

2007

Kulturelle Highlights sind die Havanna Night und Late Night Show mit Michael Gerlinger.

 

2008

Die Sanierung aller Duschen beginnt und wird im Folgejahr abgeschlossen.

 

2009

Im Januar 09 erhält das SCS durch den TÜV Thüringen die Zertifizierung als "Gesundheitsorientiertes Fitnessstudio". Der Parkplatz wird im Sommer erweitert, er verfügt jetzt über 150 Stellplätze. Eine Beach-Anlage für Hand,- Fuß, - und Volleyball entsteht. Inzwischen zählt der GSV über 300 Mitglieder, zwei Herzsportgruppen werden gegründet.

 

2010

Die Knabenmannschaft Tennis des SCS wird Thüringer Landesmeister, Maximilian Graf wird Vizemeister.
Am 15.2. nimmt eine eigene Physiotherapie im SCS ihre Tätigkeit auf. Mitarbeiterinnen sind Nadine Neidhardt und Peggy Beyer.
Ab Herbst 2010 gibt es im SCS ein Yogazentrum.
Zum Jahreswechsel kauft das SCS das Fitnessstudio Balance in Zella-Mehlis und integriert es in seinen Geschäftsbetrieb.
Kulturfreitag 23.4.2010 -> Unser Fliegerkosmonaut Siegmund Jähn ist Gast im Sportcenter.
Mit dem original Simson Supra von Hr. Heß holten wir Siegmund Jähn vom Bahnhof Suhl ab.
Nach einem kurzen Besuch auf der Sternwarte verfolgten knapp 100 Gäste die hoch interessanten und zum Teil amüsanten Ausführungen unseres Fliegerkosmonauten.
Milon Zirkel - Ein hochmoderner Trainingszirkel bestehend aus 12 Chipkarten gesteuerten Kraft- und Cardiogeräten wird im Sportcenter integriert und soll die Trainingseffektivität und den Trainingserfolg steigern. Investition 120.000 €.

 

2011

Das Corporate Identity des SCS wird einschließlich des Internetauftritts neu gestaltet.
15 Jahre Sportcenter Suhl: Zusammen mit unseren Mitgliedern feierten wir unser Jubiläum. Zu Gast waren die Puhdys die im Rahmen ihrer Akustiktour ein beeindruckendes Konzert - vor über 400 Gästen - im Sportcenter gaben.

 

2013

Nach 16 Jahren werden das Parkett im Kursraum und der Fußbodenbelag im Fitnessbereich erneuert.
Das gesamte Sportcenter wird auf LED umgerüstet.

 

2014

Im Rahmen des 1. Frauensporttages im CCS organisiert das Sportcenter die bis dato größte Zumbaparty Thüringens mit 850 Gästen.
Die Sauna wird saniert. Neben neuen Liegen und einer neuen Infrarotsauna werden die Duschen umgebaut und der Ruheraum neu gestaltet.
Das digitale Kurssystem "Bodyvision" wird im Sportcenter installiert. Wöchentlich bis zu 75 digitale Kurse sind im Angebot.
Mobitrain - ein neues Trainingssystem zur Verbesserung der Beweglichkeit (Muskellängentraining) wird integriert.
Neue Fassade - das Sportcenters erhält einen neuen Anstrich und neues Firmenschild.

 

2015

BGF/BGM - mit einer Reihe Firmen werden Kooperationen abgeschlossen.
Vereinskooperationen - mit den größten Vereinen der Region ( TSV Zella-Mehlis, 1. Suhler SV 06, Alpenverein, Volleystars Thüringen) werden Kooperationen geschlossen.
Beachserie ”Suhl trifft“ - die Beachturniere aus Handball, Volleyball und Soccer werden in die Beachserie “Suhl trifft“ integriert. Die Beachpioniere feiern ihr Jubiläum 10 Jahre Beachhandball im Sportcenter Suhl.
Das Sportcenter Zella-Mehlis wird zum 30.11.2015 wegen Abriß der Immobilie geschlossen und ca. 300 Mitglieder ins Sportcenter Suhl integriert.

 

2016

Wir feiern 20jähriges Jubiläum.
Der Speerwurf Olympiasieger Thomas Röhler und 200 Gäste sind dabei.
Betriebswirtschaftlich unser bestes Jahr.